Achtung Seit dem 15. April ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für VPN verpflichtend! Weitere Infos finden Sie unter: hsbi.de/dvz/2fa
Icoon Cursus

Lernmodule für die Pflegebildung mit Virtual Reality (ViRDiPA)

Freie und offene Bildungsmaterialien für die Pflegebildung: Lernaufgaben mit 360° VR-Szenarien

Tabs

Herzlich willkommen im OER-Bereich des Projektes ViRDiPA

Logo ViRDiPA
Virtual Reality basierte Digital Reusable Learning Objects in der Pflegeausbildung
virdipa@hsbi.de
Auf dieser Seite finden Sie freie und offene Bildungsmaterialien, die im Rahmen des Projekts ViRDiPA entwickelt wurden. Neben verschiedenen Lernmodulen können Sie hier auf Software für das Erleben und Entwickeln von 360° VR-Szenarien zugreifen.
Die Materialien stehen – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder – unter einer CC BY SA Lizenz.
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
© P.Pollmeier/HSBI
Vierzehn Lehrkräfte und Praxisanleitende unserer Praxispartner haben im Rahmen des Projekts ViRDiPA die freien und offenen Bildungsmaterialien für die Pflegeausbildung erstellt.
Erklärvideo zur Orientierung auf dieser Seite und zu den Lernaufgaben

Das OER-Material

Lernmodule: Lernaufgaben mit 360° VR-Szenarien

Die entwickelten Lernaufgaben können als ILIAS-Lernmodul auf dieser Seite genutzt oder als Exportdatei (SCORM | XML | HTML) herunterladen werden. Jede Lernaufgabe wird durch ein 360° VR-Szenario ergänzt. Die 360° VR-Szenario können Sie ebenfalls auf der Übersichtsseite zu jedem Lernmodul herunterladen.
Im Bett liegender Patient trinkt ein Glas Wasser.


Über die Download-Links können Sie die Lernaufgabe und das 360° VR-Szenario zur weiteren Verwendung herunterladen:
Dieses Werk ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz.
Dieses Werk steht – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder  – unter einer CC BY SA Lizenz. Sie dürfen das Werk vervielfältigen, verwenden, verarbeiten, vermischen und verbreiten unter der Bedingung, dass Sie die Originalautor*innen nennen und das bearbeitete Material unter derselben Lizenz wie das Original weitergeben. Wir empfehlen folgende Angabe: Das „Lernmodul: Ich bin gleich wieder da“ von Cindy Görmer und Michael Kolbe ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz.
Titelbild: Eigenes Foto
Auszug aus dem 360° VR Szenario. Unterschiedliche Dokumente können angeklickt werden und die Möglichkeit zum Verlassen des Raums ist ausgewählt.


Über die Download-Links können Sie die Lernaufgabe und das 360° VR-Szenario zur weiteren Verwendung herunterladen:
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Dieses Werk steht – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder  – unter einer CC BY SA Lizenz. Sie dürfen das Werk vervielfältigen, verwenden, verarbeiten, vermischen und verbreiten unter der Bedingung, dass Sie die Originalautor*innen nennen und das bearbeitete Material unter derselben Lizenz wie das Original weitergeben. Wir empfehlen folgende Angabe: Das „Lernmodul: Staying Alive“ von Oliver Schreiner und Theresa Klenne ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz.
Titelbild: Eigenes Foto
Ein Auszug aus einem Pflegebericht mit handgeschriebenen Kommentaren
Über die Download-Links können Sie die Lernaufgabe und das 360° VR-Szenario zur weiteren Verwendung herunterladen:
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Dieses Werk steht – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder  – unter einer CC BY SA Lizenz. Sie dürfen das Werk vervielfältigen, verwenden, verarbeiten, vermischen und verbreiten unter der Bedingung, dass Sie die Originalautor*innen nennen und das bearbeitete Material unter derselben Lizenz wie das Original weitergeben. Wir empfehlen folgende Angabe: Das „Lernmodul: Ich wusste nicht, was ich tun sollte vom ViRDiPA Team ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz.
Titelbild: Eigenes Foto
Zwei Rettungskräfte transportieren eine Person auf einer Trage.


Über die Download-Links können Sie die Lernaufgabe und das 360° VR-Szenario zur weiteren Verwendung herunterladen:
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Dieses Werk steht – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder  – unter einer CC BY SA Lizenz. Sie dürfen das Werk vervielfältigen, verwenden, verarbeiten, vermischen und verbreiten unter der Bedingung, dass Sie die Originalautor*innen nennen und das bearbeitete Material unter derselben Lizenz wie das Original weitergeben. Wir empfehlen folgende Angabe: Das „Lernmodul: Frau Unger muss ins Krankenhaus von Sabine Längert und Xandra Saunders ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz.
Titelbild: Eigenes Foto
Zwei weibliche Pflegekräfte unterhalten sich auf einem Krankenhausflur.


Über die Download-Links können Sie die Lernaufgabe und das 360° VR-Szenario zur weiteren Verwendung herunterladen:
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Dieses Werk steht – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder  – unter einer CC BY SA Lizenz. Sie dürfen das Werk vervielfältigen, verwenden, verarbeiten, vermischen und verbreiten unter der Bedingung, dass Sie die Originalautor*innen nennen und das bearbeitete Material unter derselben Lizenz wie das Original weitergeben. Wir empfehlen folgende Angabe: Das „Lernmodul: Ich fühle mich noch sehr müde und komisch von Daniela Becker und Kerstin Gerke ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz.
Titelbild: Eigenes Foto
Auf einer Therapieliege befindet sich ein Skelett, dessen linkes Bein von einer Pflegekraft gebeugt wird.


Über die Download-Links können Sie die Lernaufgabe und das 360° VR-Szenario zur weiteren Verwendung herunterladen:
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Dieses Werk steht – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder  – unter einer CC BY SA Lizenz. Sie dürfen das Werk vervielfältigen, verwenden, verarbeiten, vermischen und verbreiten unter der Bedingung, dass Sie die Originalautor*innen nennen und das bearbeitete Material unter derselben Lizenz wie das Original weitergeben. Wir empfehlen folgende Angabe: Das Lernmodul "Ich fühle mich noch etwas wackelig auf den Beinen“ von Britta Thielking und Claus Werner ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz.
Titelbild: Eigenes Foto
Zwei Pflegefachkräfte schieben das Bett des darin liegenden Patienten durch den Flur.


Über die Download-Links können Sie die Lernaufgabe und das 360° VR-Szenario zur weiteren Verwendung herunterladen:
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Dieses Werk steht – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder  – unter einer CC BY SA Lizenz. Sie dürfen das Werk vervielfältigen, verwenden, verarbeiten, vermischen und verbreiten unter der Bedingung, dass Sie die Originalautor*innen nennen und das bearbeitete Material unter derselben Lizenz wie das Original weitergeben. Wir empfehlen folgende Angabe: Das „Lernmodul: Herr Straub, jetzt sind Sie dran!" von Sabrina Freitag und Alexander Plet ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz
Titelbild: Eigenes Foto
Eine Auszubildende zur Pflegefachkraft misst den Blutdruck bei einem im Bett liegenden Patienten.
Über die Download-Links können Sie die Lernaufgabe und das 360° VR-Szenario zur weiteren Verwendung herunterladen:
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Dieses Werk steht – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder  – unter einer CC BY SA Lizenz. Sie dürfen das Werk vervielfältigen, verwenden, verarbeiten, vermischen und verbreiten unter der Bedingung, dass Sie die Originalautor*innen nennen und das bearbeitete Material unter derselben Lizenz wie das Original weitergeben. Wir empfehlen folgende Angabe: Das „Lernmodul: Haben Sie Schmerzen Herr Straub“ von Isabel Eusterholz ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz.
Titelbild: Eigenes Foto
Eine Auszubildende zur Pflegefachkraft misst den Blutdruck bei einem im Bett liegenden Patienten.
Über die Download-Links können Sie die Lernaufgabe und das 360° VR-Szenario zur weiteren Verwendung herunterladen:
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.
Dieses Werk steht – ausgenommen aller Zitate und Wort-/Bildmarken sowie anderweitig gekennzeichneter Bilder  – unter einer CC BY SA Lizenz. Sie dürfen das Werk vervielfältigen, verwenden, verarbeiten, vermischen und verbreiten unter der Bedingung, dass Sie die Originalautor*innen nennen und das bearbeitete Material unter derselben Lizenz wie das Original weitergeben. Wir empfehlen folgende Angabe: Das „Lernmodul: Haben Sie Schmerzen Herr Straub“ von Isabel Eusterholz ist lizenziert unter einer CC BY SA Lizenz.
Titelbild: Eigenes Foto

Lernaufgaben

Im Projekt ViRDiPA wurde das bewährte Lernaufgabenkonzept nach Klaus Müller erstmalig mit VR-Technologie gekoppelt. Die so entstandenen Lernmodule tragen zur Verzahnung der theoretischen und praktischen Ausbildung bei. Die Lernenden werden zur lernortübergreifenden, selbstständigen und reflektierten Auseinandersetzung mit einem im Curriculum verorteten Lerngegenstand angeregt. In die Entwicklung der Lernmodule floss die Expertise von Praxisanleitenden und Lehrkräften gleichermaßen ein (Fries et al. in Veröffentlichung).
Lernaufgabenkonzept nach Klaus Müller
Lernaufgaben greifen typische Arbeitssituationen auf, um diese methodisch für das Lernen aufzubereiten.  Die Bearbeitung einer Lernaufgabe gliedert sich in fünf Phasen. In der ersten Phase „Kommentar“ wird der Gegenstand der Lernaufgabe benannt und Bezüge zum pflegerischen Handeln herausgearbeitet. Es folgt die Phase „Ziele“, in der individuelle Lernziele durch die Auszubildenden formuliert werden. In der Phase „Annäherung“ werden die Auszubildenden aufgefordert, sich einmal mit einer persönlichen Erfahrung bzw. vergleichbaren Problemstellung im Zusammenhang mit dem Lerngegenstand der Lernaufgabe auseinanderzusetzen. In der Phase „Durchführung“ führen die Auszubildenden eine vollständige Pflegehandlung durch und achten dabei auf Aspekte, die in der Lernaufgabe besonders hervorgehoben wurden. In der Phase „Reflexion“ setzen sich die Auszubildenden mit ihrem eigenen Erleben und das Erleben der zu Pflegenden beim Durchführen der Pflegehandlung auseinander, sie rekonstruieren ihre Denk- und Entscheidungsprozesse und ziehen Rückschlüsse mit Blick auf künftige Pflegehandlungen dieser Art (Müller 2009).
Fries S, Pfeifer L, Nauerth A, Raschper P & Freese C (in Veröffentlichung): Entwicklung und Implementierung digital gestützter Lernaufgaben mit VR-Szenarien – Das Fortbildungskonzept des Projekts ViRDiPA. Innovative Lehr-/Lernszenarien in den Pflege- und Gesundheitsberufen. Working Paper-Reihe der Projekte DiViFaG und ViRDiPA. Bielefeld: Fakultät für Erziehungswissenschaft AG 9 (Medienpädagogik, Forschungsmethoden und Jugendforschung). 
Müller, K (2009): Implementierung eines Lernaufgabenkonzeptes in die betriebliche Pflegeausbildung. Dissertation. Universität Bremen.
Müller, K (2013): Lernaufgaben. In: Roswitha Ertl-Schmuck und Ulrike Greb (Hg.): Pflegedidaktische Handlungsfelder. Weinheim, Basel: Beltz Juventa (Pflegepädagogik).

360° VR-Szenarien

Die Entwicklung virtueller Inhalte setzt in der Regel neben Kompetenzen in der Software-Entwicklung auch einen hohen Zeit- und Kostenaufwand voraus. Dies gilt besonders dann, wenn die Inhalte eine bestimmte Umgebung, schwer standardisierbare Handlungsabläufe oder Arbeitsstätten simulieren sollen – wie es in der Pflegebildung häufig der Fall ist. Um Entwicklungszeit und Aufwand zu minimieren und pädagogischen Fachkräften die Erstellung von Inhalten zu ermöglichen, kann, statt der üblichen Erzeugung von digitalen Objekten oder Charakteren auf Basis von geometrischer Modellierung zu einer alternativen Technik gegriffen werden: der 360°-Videotechnik (vgl. Eiris, Gheisari, und Esmaeili 2018).
Krankenhauszimmer mit Person im Bett. Zwei Controller sind im Bild zu sehen, von denen lange blaue Striche ins Bild ragen.
Ausschnitt aus einem 360° VR-Szenario
Entsprechende Videos werden mit 360°-Kameras aufgezeichnet. Zu jeder Zeit nehmen diese Kameras ihre gesamte Umgebung auf und ermöglichen so bei der Betrachtung der Aufnahme ein aktives Umschauen der Nutzenden. Stehen nun mehrere solcher Aufnahmen zur Verfügung, können diese zu linearen oder nicht-linearen 360° VR-Szenarien verknüpft und um Interaktionssymbole ergänzt werden. So können die Nutzenden mit Personen oder Gegenständen im Szenario interagieren und die Räume wechseln. Entsprechende Szenarien können auf VR-Brillen wiedergegeben werden und ermöglichen es, in den virtuell abgebildeten, aber real aufgezeichneten Raum einzutauchen (Bartolles et al. 2022).
Bartolles, M, Kamin A-K, Meyer L & Pfeiffer, T (2022): «VR-basierte Digital Reusable Learning Objects. Ein interdisziplinäres Fortbildungskonzept für Bildungspersonal in der Pflegebildung». MedienPädagogik 47 (AR/VR - Part 1): 138–156. https://doi.org/10.21240/mpaed/47/2022.04.07.X.
Eiris R, Gheisari M & Esmaeili B (2018): «PARS: Using Augmented 360-Degree Panoramas of Reality for Construction Safety Training». International Journal of Environmental Research and Public Health 15 (11): 2452. https://doi.org/10.3390/ijerph15112452

Software zum Erleben und Entwickeln der 360° VR-Szenarien

Neben den Lernmodulen stellen wir Ihnen zusätzlich digitale Werkzeuge (Tools) zur Verfügung:
  • Eine Anleitung zur Installation der Apps finden Sie auf YouTube .
  • Weitere Informationen und Tutorials zu den digitalen Werkzeugen stehen Ihnen hier zur Verfügung.
  • Nach der Installation müssen Sie sich mit folgendem Login in den Apps anmelden, um Zugriff auf die 360° VR-Szenarien zu erhalten, die als OER zur Verfügung stehen (E-Mail: oer@virdipa.de | Passwort: paneovr).
  • Richten Sie Anfragen zu den digitalen Tools gern direkt an Leonard Meyer unter: leonard.meyer@hs-emden-leer.de.
Bartolles, M, Kamin A-K, Meyer L & Pfeiffer, T (2022): «VR-basierte Digital Reusable Learning Objects. Ein interdisziplinäres Fortbildungskonzept für Bildungspersonal in der Pflegebildung». MedienPädagogik 47 (AR/VR - Part 1): 138–156. https://doi.org/10.21240/mpaed/47/2022.04.07.X.