Bachelorstudiengang

Industrial Engineering (praxisintegriert)

BA Industrial Engineering praxisintegriert
Studienabschluss:
Bachelor
Zulassungsbeschränkung:
nein
Studiendauer:
7 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Studienort:
Gütersloh
Zugangsvoraussetzungen

Für das praxisintegrierte Studium ist ein Praxisplatz mit einem kooperierenden Unternehmen über die gesamte Studiendauer nachzuweisen. Angebote kooperierender Unternehmen sind im Unternehmensportal zu finden.

Weitere Zugangsvoraussetzung ist das Abitur bzw. die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung sowie Englischkenntnisse auf Niveau B2. Folgende Sprachnachweise bzw. -zertifikate werden anerkannt:

  • IELTS: mindestens 5.5 Punkte,
  • TOEFL (IBT): mindestens 72 Punkte,
  • TOEFL (PBT): mindestens 543 Punkte,
  • TOEFL (ITP): mindestens 543 Punkte,
  • Telc B2-Zertifikat,
  • UNIcert II,
  • Cambridge FCE First Certificate in English,
  • Cambridge English Qualification: mindestens 160 Punkte.

Bewerber*innen mit deutschem Schulabschluss können die Englischkenntnisse mit dem Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife nachweisen, wenn das Zeugnis mindestens die Note "ausreichend" in der fortgeführten Fremdsprache ausweist.

Englische Muttersprachler*innen und Bewerber*innen mit englischsprachigem (Hoch-) Schulabschluss können die Englischkenntnisse mit einem Dokument der Schule bzw. Hochschule nachweisen, aus dem hervorgeht, dass der Schul- oder Studienabschluss in englischer Sprache erworben wurde.

Sprachnachweise, welche hier nicht aufgeführt sind, unterliegen einer Einzelfallprüfung.

Studienziele

Der englischsprachige Studiengang Industrial Engineering richtet sich an Studieninteressierte aus Europa und der ganzen Welt. Er bietet internationalen und deutschen Studierenden eine ideale Möglichkeit, Technik „Made in Germany“ kennenzulernen. Betriebswirtschaftliche und disziplinübergreifende Module ergänzen die technischen Aspekte des Studiums. Wirtschaftsingenieur*innen sind für disziplinübergreifende Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft besonders geeignet. Aufgrund der ausgewogenen ingenieur- und betriebswirtschaftlichen Ausbildung sind sie befähigt, Unternehmensabläufe ökonomisch und technisch zu beurteilen, zu organisieren und zu optimieren.

Studienverlauf

Im praxisintegrierten Studiengang Industrial Engineering werden die Studierenden über das gesamte Studium durch einen Praxisbetrieb begleitet, denn das Konzept des praxisintegrierten Studiums sieht eine enge Verknüpfung von berufspraktischer Tätigkeit und Hochschulstudium vor. Jedes Semester besteht aus einer Theoriephase und einer Praxisphase. Die Theoriephase findet in der Hochschule statt; sie besteht aus Vorlesungen, Übungen und Laborpraktika.

Die anschließende Praxisphase findet in einem Praxisunternehmen statt, welches die Studierenden über das gesamte Studium begleitet. In der Praxisphase wird der Anwendungsbezug durch die Mitarbeit im Unternehmen hergestellt. Der Lernstoff wird vertieft und in der Praxis angewendet. In den Praxismodulen des 4. und 5. Semesters werden praktische Projekte im Betrieb bearbeitet, die durch eine wissenschaftliche Arbeit dokumentiert werden. Im Praxismodul des 6. Semesters erfolgt eine fachpraktische Mitarbeit ohne Benotung. Auf diese Weise erlangen die Studierenden bereits während ihres Studiums einschlägige Berufspraxis. Davon profitieren Praxisbetrieb und Studierende gleichermaßen. Durch gute Leistungen in Studium und betrieblicher Praxis schaffen sich die Studierenden beste Voraussetzungen für ihre berufliche Zukunft und erhalten nach dem Studium meist die Möglichkeit, durch den Praxisbetrieb übernommen zu werden.

Studieninhalte

Das Studienangebot ist vollständig englischsprachig. Alle Informationen zu diesem Studiengang sind ebenfalls auf der englischsprachigen Studiengangsseite zu finden.

1. Semester

  • Principles of Economics
  • Future Technologies & Sustainability
  • Introduction to German Culture & Language (for international students) / Intercultural Communication (for German-speaking students)
  • Basics of Programming
  • Mathematics I

2. Semester

  • Accounting and Finance
  • Procurement, Production & Logistics
  • Physics
  • Innovation & Project Management
  • Mathematics II

3. Semester

  • Basics of Mechanical Design
  • Basics of Electrical Engineering
  • Engineering Mechanics – Statics and Strength of Materials
  • Databases
  • Statistics

4. Semester

  • Cost and Investment Accounting
  • Lean Production & Industrial Engineering
  • Business Process Modelling and IT Systems
  • Operations Research
  • Work-related Project 1

5. Semester

  • Controlling
  • Industrial Automation Technology
  • Materials Engineering
  • Production Planning and Control
  • Work-related Project 2

6. Semester

  • Marketing and Technical Sales
  • Control Technology
  • Microcontroller Programming
  • Supply Chain Management
  • Work-related Project 3

7. Semester

  • Human Resources Management
  • Industrial Communication
  • Quality Management
  • Bachelor Thesis
Berufsfelder

Wirtschaftsingenieur*innen werden überall dort benötigt, wo es um disziplinübergreifende Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft geht. Der Studiengang verknüpft ingenieurtechnische und wirtschaftliche Prinzipien mit Nachhaltigkeitsaspekten und Diversität, um ganzheitliche Lösungen für wirtschaftliche, logistische, ökologische und gesellschaftliche Herausforderungen zu entwickeln.

Durch die universelle Ausrichtung des Studiums können verschiedene Tätigkeitsfelder in vielen Branchen übernommen werden. Unternehmen schätzen Wirtschaftsingenieur*innen wegen ihrer vielfältigen Kompetenzen. Haupteinsatzgebiete sind Einkauf, Produktionsplanung und -steuerung, Logistik, Qualitäts- und Projektmanagement sowie der Technische Vertrieb. Häufig besetzen sie auch Stellen im Bereich Marketing, Finanzen und Controlling, weil gerade dort die interdisziplinäre technische und betriebswirtschaftliche Qualifikation gefragt ist.

Praxisintegriertes Studium

Im praxisintegrierten Studium sind die Studierenden über die gesamte Studiendauer in einem Unternehmen beschäftigt. Dadurch wachsen sie von Beginn an in das Unternehmen hinein und können die akademische Ausbildung mit der beruflichen Praxis kombinieren. Ziel ist, das in der Theorie erlernte Wissen in der Praxis anzuwenden und umgekehrt. Die Arbeitsweise in Unternehmen und damit auch spezielle Praxisanforderungen sind ihnen vertraut.

Informationen über Praxisplatzangebote und zur Bewerbung bei den Unternehmen erhalten Sie im Unternehmensportal www.hsbi.de/unternehmensportal/guetersloh

Bewerbungsablauf für Studienbewerber*innen mit ausländischen Vorbildungsnachweisen

Die nachfolgenden Informationen gelten für Bewerberinnen und Bewerber, die Ihre Hochschulzugangsberechtigung (HZB), also ihre (fachgebundene) Hochschulreife im Ausland erworben haben.  

WICHTIG:
Das Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung sowie die gültige Kooperationsvereinbarung müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung vorliegen.

Die nachfolgenden Informationen gelten für den englischsprachigen praxisintegrierten Bachelorstudiengang Industrial Engineering.

Schritt 1: Bewerbung

Als Bewerbende*r mit ausländischen Vorbildungsnachweisen bewerben Sie sich per E-Mail (nicht über uni-assist und nicht über das Bewerbungsportal der HSBI). Sie schicken Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail an admission@hsbi.de. Der E-Mail müssen Sie bitte die folgenden Bewerbungsunterlagen anfügen:

  • Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung (Originale und Übersetzungen ins Deutsche oder Englische),
  • anerkannter Sprachnachweis,
  • Kopie der Kooperationsvereinbarung*,
  • Passkopie,
  • Lebenslauf.

*Hinweis: Die Praxistätigkeit kann als Praktikum, berufsbegleitend oder im Rahmen einer Ausbildung angelegt sein. Der Nachweis erfolgt vor Immatrikulation durch eine Vereinbarung zur Durchführung des praxisintegrierten Studiums (Kooperationsvereinbarung) zwischen Studierenden, Praxisbetrieb und der Hochschule Bielefeld (HSBI).

Schritt 2: Postalische Zusendung der Kooperationsvereinbarung

Im Anschluss an Ihre Bewerbung via E-Mail benötigen wir die Kooperationsvereinbarung mit dem Praxisbetrieb (in dreifacher Ausführung) in Papierform. Bitte reichen Sie diese postalisch bei der HSBI ein, bzw. klären mit dem Unternehmen, ob dieses uns die Dokumente schickt.

Hochschule Bielefeld
International Office
Interaktion 1
33619 Bielefeld

 Weitere Informationen und Formulare finden Sie hier.

Schritt 3: Prüfung der Dokumente und Immatrikulation (Einschreibung)

Im nächsten Schritt prüfen wir die Kooperationsvereinbarung sowie die fachliche Eignung Ihres Praxisbetriebes. Wenn alles in Ordnung ist, erhalten Sie eine Eingangsbestätigung und eine durch uns unterschriebene Ausfertigung der Kooperationsvereinbarung per Post. Auch das Unternehmen erhält ein unterschriebenes Exemplar der Kooperationsvereinbarung von uns.

Ca. Mitte Juni erhalten Sie folgende Unterlagen von uns per E-Mail:

  • Bescheid über die Zulassung,
  • Zahlungsaufforderung,
  • Informationen zum digitalen Nachweis der Krankenversicherung.

Gegebenenfalls werden Sie aufgefordert, weitere Unterlagen/Nachweise einzureichen. Für einen reibungslosen Studienstart bitten wir Sie, auch in Ihrem eigenen Interesse, um frühzeitige Einreichung der angefragten Unterlagen.

Der Zahlungsaufforderung, die Sie per E-Mail erhalten, können Sie den zu bezahlenden Semesterbeitrag sowie Ihre persönliche Immatrikulationsfrist entnehmen. Innerhalb dieser Frist müssen Sie den Semesterbeitrag überweisen und Ihre Krankenversicherung bitten, der HSBI den digitalen Nachweis Ihrer Krankenversicherung zuzusenden. Informationen zur Krankenversicherungspflicht für Student*innen finden Sie unter:

https://www.hsbi.de/en/international-office/degree-seeking-students/before-your-departure

Erst wenn der Beitrag auf dem Konto der HSBI eingegangen ist und alle erforderlichen Unterlagen (inkl. der digitalen Meldung Ihrer Krankenversicherung) vorliegen, werden Sie vollständig durch uns eingeschrieben.

Schritt 4: Semesterbeitrag und Zugangsdaten

Sobald Sie vollständig durch uns eingeschrieben wurden, erhalten Sie die Zugangsdaten für unseren Online-Campus per Brief. Dieses kann einige Tage in Anspruch nehmen. Studierende, die bereits an der HSBI eingeschrieben sind oder waren, behalten in der Regel Ihre Matrikelnummer und somit auch Ihre Zugangsdaten zu den Online Services der HSBI.

Auf unserer Website finden Sie zudem Informationen zum Studium an der HSBI und zum Leben in Deutschland.

 

Bewerbung

Bewerbungszeitraum: 01.12. – 31.08.

Veranstaltungen

04
Mai

Tag der offenen Tür 2024

Sa., 04.05.2024, 11:00 – 17:00 Uhr
Hochschule Bielefeld, Hauptgebäude
Mehr
Zum Veranstaltungskalender